Gewerbegeschichten

Sauna Franz, Andreas Proczyk

Am Riedbächle 6, 71549 Auenwald - Hohnweiler

 

Warum der „Sauna - Franz" Andreas heisst

Viele Auenwalder kennen Andreas Porczyk nur als den „Sauna – Franz". Sie schliessen vom Firmennamen auf den vermeintlichen Vor- oder Nachnamen des Inhabers. Dass dem nicht so ist stört den Hohnweiler nicht weiter. Im Gegenteil, mit verschmitztem Lächeln freut er sich über die Marke „Sauna – Franz". Dieses Qualitätslabel hat er schliesslich aufgebaut und weit über Auenwald und Baden – Württemberg hinaus bekannt gemacht.
Weiterlesen: Auenwalder Gewerbegeschichte(n) 5

Auenwald - Apotheke, Gerda Traiser

Talstraße 4, 71549 Auenwald - Unterbrüden

 

Nachtdienst in Unterbrüden

Mit Gerda Traiser einen Termin zu vereinbaren ist nicht einfach. Neben dem beruflichen Engagement gibt es viele weitere Aktivitäten. Pragmatisch schlägt die Apothekerin vor, dass ich Sie während Ihres Bereitschaftsdienstes besuchen soll.
Als ich zum vereinbarten Zeitpunkt komme wartet Frau Traiser schon und lässt mich ein. Wie immer beginne ich das Gespräch mit Fragen nach Kindheit, Jugend und Ausbildung. Meine Gesprächspartnerin berichtet vom Aufwachsen in Niedersachsen und der Schulzeit am Gymnasium in Groß Ilsede.
Weiterlesen: Auenwalder Gewerbegeschichte(n) 4

Ralf Birkenbusch, Versicherungsmakler

Bergstrasse 17, 71549 Auenwald - Ebersberg

“Beispiele aus dem Erlebbaren” gegen das “Langlebigkeitsrisiko”

Es gibt Dinge die sich uns Normalbürgern nur schwer erschliessen. Trotzdem haben diese, für uns zunächst unverständlichen, Worte manchmal beträchtlichen Einfluss auf unser tägliches Leben. Was stellen Sie sich z.B. unter “Langlebigkeitsrisiko” vor? Ist es ein Risiko lang zu leben? Oder das Risiko, dass jemand zu lange lebt? Etwa das Lebensrisiko Langlebiger? Oder...?
Weiterlesen: Auenwalder Gewerbegeschichte(n) 3

Service – Center Munz

Asternweg 2, 71549 Auenwald - Oberbrüden

Drei Wäschetrockner am Heiligabend

Zwölf Jahre war Karl-Heinz Munz bereits bei einem grossen Hausgerätehersteller als Kundendienstmonteur beschäftigt. Eines Tages erläuterte ihm sein Chef vorgesehene Änderungen. Der erfahrene Praktiker erkannte sofort, dass diese Planungen zum Gegenteil dessen führen würden, was sie zu verbessern vorgaben. Mit den Worten “man kann eine Schraube nur so lange anziehen bis das Gewinde kaputt geht” zog er die Konsequenz und kündigte.
Weiterlesen: Auenwalder Gewerbegeschichte(n) 2

Klaus Hubert, Glaserei und Fensterbau

Im Gerstenfeld 11, 71549 Auenwald - Hohnweiler

„Wir machen das gemeinsam“
„Isch dr Bua net do?“ fragt die Stimme am anderen Ende der Leitung als Konstanze Hubert den Hörer abhebt. Die Anruferin, die gleich ihre Frage stellt ohne sich zu melden, ist aber nicht die Schwiegermutter. Es ist eine, im wahrsten Sinne des Wortes, alte Kundin von Klaus Hubert. Eine Kundin die den Glasermeister so schätzt dass sie ihn, ob seiner im Verhältnis zu ihr relativen Jugend, als ihren „Bua“ bezeichnet. Bei ihr und bei den anderen Kunden ist Klaus Hubert der „Mann für alle Fälle“ wenn es um Glas und Fenster geht. Es ist hierbei egal ob es sich um die Reparatur eines Fensters oder Rollladens, um den Ersatz einer defekten Scheibe, um Arbeiten an einem Spiegel oder um Fenster in Alt- oder Neubau handelt.
Weiterlesen: Auenwalder Gewerbegeschichte(n) 1